Samstag, 6. August 2016

Wanderbuch Taken Das Laicos-Projekt 1

Soo ich dachte es wurde jetzt auch Zeit das ich mein Wanderbuch lese und hier ist die langerwartete Rezension dazu:)

Rezension Taken Das Laicos-Projekt 1 (Band 1)


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :16.04.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 16.04.2013
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492702669
  • Flexibler Einband 352 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen: HIER 

  • Klappentext:
An deinem 18. Geburtstag verschwindest du- für immer!

Die Bewohner von Claysoot nennen es den "Raub"- jenes Mysterium, das ihrem Dorf alle junge Männer stiehlt. Gray ist einer jener Todgeweihten, doch als einziger wehrt er sich gegen sein Schicksal. Dazu muss er jene geheimnisvolle Mauer überwinden, die Claysoot umgibt-und wird dabei in einen Kampf verwickelt, der seine Welt für immer verändert...

Autorin:

Erin Bowman studierte Webdesign und belegte Creative-Writing-Kurse. Mit ihrem erfolgreichen Debüt "Taken" hat sie es geschafft. Erin lebt mit ihrem Mann in New Hampshire.



Cover:

Im Allgemeinen gefällt mir das Cover sehr gut, aber ich finde das blau nicht wirklich passend.

Inhalt:

Gray sieht es nicht ein, das der Raub ihn dazu zwingt, sein Zuhause zu verlassen. Doch dann findet er einen Brief seiner verstorbenen Mutter, der aller verändern wird.

Inhalt:

Als das Buch zu mir kam und ich den Klappentext gelesen habe, war ich mega neugierig wegen des Klappentextes. Es war mal war anders.
Ich kam super gut in die Story und konnte es auch die ersten 100 Seiten nicht aus der Hand legen.
Doch dann hätte ich es fast abgebrochen. Da es im Claysoot, war wie im Mittelalter, war es hinter der Mauer wie in unserer Zeit und das hat mich ziemlich gestört, weil ich sowas nicht mag. Trotzdem habe ich mich dazu gezwungen, das Buch weiter zu lesen und weiter 50 Seiten später merken man gar nicht nicht mehr das es zu den beiden Sachen einen unterschied gab.
Zu den Charakteren! Von Emma die mir am Anfang wirklich super sympathisch war, würde ich gegen Ende des Buches mega enttäuscht. Ich wusste dann nicht mehr so wirklich was ich mit ihr Anfangen sollte.
Gray war mir mir von Anfang an sympathisch, man kann seine Reaktionen sehr gut nachvollziehen, und fragt sich dann ob man nicht so ähnlich gehandelt hätte wie er.
Im Allgemeinen ist es eine sehr gut Story, die hier und da ihr Macken hat.
Ich werde mir auf jeden Fall den 2. Band besorgen.

Andere Rezi:

Ich war mal wieder ein bisschen stöbern...

Andere Rezi

Fazit:

Ich finde das Buch sehr gut, aber da mir das mit der alt/neu Zeit ein bisschen gegen den Strich gegangen ist bekommt das Buch von mir..
                                        4,5 Sterne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen