Mittwoch, 5. Juli 2017

Weibersommer (von meiner Mama)

Auch dieses Buch hat meine Mama aus der Bücherei ausgeliehen und es hat ihr auch wieder so gut gefallen, dass sie sofort eine Rezension dazu schreiben musste.

Rezension Weibersommer




Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :15.02.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 15.02.2013
  • Verlag : Ullstein Taschenbuch Verlag
  • ISBN: 9783548284712
  • Flexibler Einband 352 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Klappentext

Drei ungewöhnliche Frauen und ein unerwartetes Erbe

Die Cousinen Lisa-Marie, Marie-Luise und Anne-Marie haben nicht viel gemeinsam. nur den Namen Marie den sie von ihrer geliebten Großmutter bekommen haben. Doch als sie einen Bauernhof im Allgäu erben, machen sich die drei Frauen in einem altern VW-Käfer auf den Weg. Enthusiastisch tauschen sie ihre Stöckelschuhe gegen Gummistiefel und merken bald: Ein Bauernhof macht noch keine drei Freundinnen. Erst ein kleines Bündel Briefe, die von einer außergewöhnlichen Liebe erzählt, zeigt den drei Maries, wie schön so eine "Familienbande" sein kann, und offenbart ein streng gehütetes Familiengeheimnis.

Autorin

Heike Wanner lebt in der Nähe von Frankfurt, ist verheiratet und hat einen Sohn.


Inhalt:

Drei Cousinen, die unterschiedlicher nicht sein können, erben zusammen einen Bauernhof im Allgäu.
Mit viel Optimismus gehen alle drei das Abenteuer ein. Doch ziemlich oft kracht es zwischen den drei ziemlich verschiedenen Frauen. Doch als sie Briefe finden verändert es das Verhältnis der Frauen komplett.

Erster Satz:

Liebe auf den ersten Blick?

Die Meinung von meiner Mama:

Als ich das Buch in der Bücherei gesehen habe und den Klappentext gelesen habe, musste ich es einfach ausleihen.
Ich muss auch schließlich mal was anderes lesen außer Krimis.
Nun aber zum Cover:
Am Anfang war ich sehr skeptisch ob, das Cover so gut zu dem Buch und zu dem Inhalt passt. Im Nachhinein muss ich sagen, das es hervorragend zu der Geschichte gepasst und das ich an ihm nichts zu meckern habe.
Der Inhalt hat mich natürlich auch sehr gefallen. Die Autorin hat einen sehr flüssigen und schönen Schreibstil, sodass die Seiten nur so dahin fliegen und ich hatte es auch in wenigen Tagen gelesen.
Auch die Charakteren waren in meinen Augen sehr gelungen, die drei Cousinen die nicht verschiedener sein konnten und nach und nach zusammenfinden, fand ich sehr schön.
Auch kam es mir so vor als hätte ich die drei schon ewig gekannt.
Im Allgemeinen kann ich dazu sagen, dass es definitiv nicht das letzte Buch von der Autorin war.

Andere Rezi:

Ich bin über diese schöne Rezension gestolpert.

Andere Rezi

Fazit:

Ein sehr gelungenes Sommerbuch...








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen