Dienstag, 10. Mai 2016

Silber- Das zweite Buch der Träume (Band 2)

Sooo als ich euch am Anfang vom Jahr meine beendeten Reihen vorgestellt habe, hat es mich ja ziemlich genervt, das ich keine Reihe davon angefangen bzw, vollständig rezensiert habe.
Bei der Silber-Trilogie fehlt mir nur noch der 2. Band den ich euch hier vorstellen will.

Rezension Silber- Das zweite Buch der Träume (Band 2)


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :04.04.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 26.06.2014
  • Verlag : FISCHER FJB
  • ISBN: 9783841421678
  • Fester Einband 416 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen: HIER
Serie: 

Band 2. Silber- Das zweite Buch der Träume


Klappentext: 

Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche schweigen hinein: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln.

Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davon lief, fing ich wieder an zu rennen.

Autorin:

Kerstin Gier ist 1966 geboren und wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt mit großem Erfolg Romane. Ihr Roman "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Besteller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht.

Cover: 

Ich finde das Cover genauso schön, wie bei den anderen beiden Bänden, aber durch seine Farbe finde ich stich es am meisten vor, was mir sehr gut gefällt. Alles in einem ein schönes Cover.

Inhalt: 

Der Traumkorridor verbirgt ein Geheimnis, das spürt Liz. Aber was für eins? Und woher kommen auf einmal all die fiesen Gerüchte über sie her....die blöderweise auch noch stimmen?

Meine Meinung:

Genauso wie bei seinem Vorgänger ist man auch im zweiten Teil sofort wieder mitten in der Geschichte und man will immer weiterlesen, das man es am Schluss gar nicht fassen kann, wenn man schon wieder fertig ist. So ging es mir zumindest :)

Die Charakteren finde ich wieder super und man lernt sie auch immer näher kennen in dem Band, was ich sehr schön finde. man kann sich in bestimmten Situationen immer noch besser in sie.
Mir sind fast alle Charakteren sympatisch bis auf Arthur, mit ihm kann und will ich mir einfach nicht anfreunden, er hat so was schmieriges ansich, was ich einfach nicht ausstehen kann und deshalb werde ich ihn nie mögen können.

Im Gesamten hat Kerstin Gier wieder eine schöne Fortsetzung geschrieben, von der , der Leser mehr haben will und es nicht abwarten kann, den dritten Band zu lesen.

Andere Rezension: 

Ich war mal wieder auf der Suche nach anderen Rezensionen und bin auch wieder fündig geworden :)
Andere Rezi 

Fazit: 

Ein tolles Buch von mir bekommt...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen