Dienstag, 24. Mai 2016

Holly Ende der Lügen

Kommen, wir zu meinem dritten Buch im Mai....auf das ich mich sehr gefreut habe und dann doch ziemlich enttäuscht war

Holly Ende der Lügen (Band 3)


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :16.03.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 16.03.2015
  • Verlag : Goldmann Verlag
  • ISBN: 9783442482030
  • Flexibler Einband 160 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen:HIER 
Reihe:

Band 3: Ende der Lügen

Klappentext:

Smart. Sexy. Holly.
Die Buchserie, die süchtig macht.
Typisch April- man weiß nie, was als nächstes kommt. Auch in der Redaktion Holly gibt es mehr Fragen als Antworten. Auf welches schreckliche Geheimnis ist Annika Stassen in Frankreich gestoßen? Und was hat der Außenminister damit zu tun? Haben sich sowohl Sibel Yolan als auch Simone Pfeffer in die falschen Männer verliebt? Welche abgründigen Pläne schmiedet die Verlegerin Elisabeth Salditt in New York? Und bedeuten diese das Ende von Holly?

Autorin: 

Anna Friedrich ist ein Pseudonym.

Cover:

Wie bei den vorigen Bänder, ist auch hier das Cover wie bei einem Magazin aufgebaut, was ich auch immer sehr schön finde.

Inhalt:

Sibel Yolan ist in England und Annika Stassen ist in Frankreich. Beide aus verschiedenen Gründen. Auch in der Holly Redaktion geht es drunter und drüber.

Eigene Meinung:

Ich habe mich sehr gefreut als ich die Zusage von Goldmann Verlag bekam, das mir das Buch als Rezensionsexemplar bekomme. Da ich die ersten beiden Bänder nicht schlecht fand, konnte ich es kaum erwarten, diesen Band zu lesen und wurde dann leider enttäuscht.
Ich fand das Buch einfach nur noch verwirrend und hatte keine Ahnung um was es überhaupt geht, es wurde ständig zwischen den Personen hin und her gesprungen und man wusste bald gar nicht mehr um wenn es sich jetzt genau handelt.
Obwohl ich die beiden vorigen Bänder gelesen habe, kam ich mit der gesamten Story nicht mehr klar.
Ich musste das Buch leider dann abbrechen, weil es keinen Spaß mehr gemacht hat es zu lesen und ich wie gesagt nicht mehr mit der Story klar kam, was ich sehr schade fand.

Fazit:

Naja, ich kann dazu eigentlich nicht mehr viel sagen...
Ein Dankeschön gilt dem Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen