Samstag, 28. Mai 2016

Im Visier des Stalkers

wooohooo und hiermit hake ich mein letztes Buch von meiner Leseliste Mai ab und somit hab ich meine komplette Leseliste abgeschlossen:)

Rezension Im Visier des Stalkers


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.09.2010
  • Aktuelle Ausgabe : 01.09.2010
  • Verlag : Loewe
  • ISBN: 9783785566411
  • Flexibler Einband 397 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen: HIER 

  • Klappentext:
Leonies Hände zitterten,als sie das Telefon aus der Hand legte. In ihrem Kopf hallten die Drohungen des Anrufers wider. Unsicher trat sie ans Fenster und spähte durch den Vorhang. Ihr Blick schweifte zur anderen Straßenseite. Hatte sich da jemand im Hauseingang versteckt oder waren das ihre Nerven, die ihr einen Streich spielten? Vielleicht sah er ihr jetzt geradewegs ins Gesicht. Leonies Herz klopfte wie verrückt. Was wollte der Kerl bloß von ihr?

Autorin:

Helen Vreeswijk arbeitet als Kriminalbeamte bei der niederländischen Kripo. Sie ermittelte in Fällen wie Entführung, Erpressung, Mord und Zwangsprostitution. Ihre Bücher hat sie speziell für Jugendliche geschrieben. Die Autorin ist verheiratet, hat zwei kleine Töchter und wohnt auf dem Land.


Cover:

Das Cover, wirkt durch das Schwarz grün gehaltene Cover iwie beängstigend, und es sieht aus als wurde man es aus dem Winkel des Stalkers sehen. Aber das Cover passt sehr gut zum Titel.

Inhalt:

Als der Unbekannte Leonie zum ersten Mal anruft, denkt sie sich nichts dabei. Doch umso öfter er anruft, umso aggressiver wird er. Beschimpft sie als Schlampe und bedroht sie. Iwann kann Leonie nicht mehr und die Polizei wird eingeschaltet.

Eigene Meinung:

Ich finde ich habe das Buch viel zulange auf meiner SUB liegen lassen (Mal wieder),  letztes Jahr hab ich es gekauft und erst jetzt gelesen.....
Aber ich zum Glück nicht enttäuscht, das Buch war so spannend! Gestern hab ich damit angefangen und war heute damit fertig. 
Die Autorin hat einen nicht enttäuscht, und man konnte Leonie gut verstehen was sie durchgemacht hat. Allgemein ist Stalking ein sehr interessantes Thema und man fragt sich einfach was in dem Menschen vorgeht, der einen anderen so Terrorisieren kann.
In dem Buch rätselt, man auch ewig mit wer jetzt der Stalker ist. Als es dann am Schluss rauskam, war ich echt erstaunt, mit dieser Person hatte ich wirklich als letztes gerechnet und auch sein Tatmotiv, warum er das ganze gemacht hat...
Was mir auch sehr gut gefallen hat war, das es immer mal wieder eine Sicht vom Stalker gab, das man wusste war er dachte und was ihn ihm vorging, aber trotzdem fand man nicht raus wer er war, das wurde von der Autorin so gut verpackt, es es wirklich bis zum Ende hin spannend blieb.
Leonie: ein sehr tapferes Mädchen, das nicht den Lebensmut verliert und sich ihr eigenes Leben wieder zurück erkämpfen will.
Stalker: ein ziemlicher Psychopath, der bei jeder Kleinigkeit ausrastet und Leonie dann versucht zu bestrafen und sie dann terrorisiert. 

Fazit:

Ich fand das Buch total gut und spannend ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen