Montag, 10. August 2015

Rezension Zeig mir, was Liebe ist

Meine erste Buch Rezension im August :) Bin gespannt was ihr von diesem Buch haltet :)

Rezension Zeig mir, was Liebe ist





Erschienen am 01.06.2015
256 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30680-5
€ 9,99 [D], € 10,30 [A], sFr 13,90
Kaufen: HIER
 
Klappentext:
 
Ist Geld wirklich alles? Findet Leska nicht. Valentin schon. Buchstäblich. Denn seine Eltern sind reich- und eines kommt in ihrem Leben nicht vor: die Liebe. Leksa hat weder Liebe noch Geld. Nur ihren Instinkt. Denn braucht sie auch, als Valentin mit ihre im Ferrari seines Vaters durchbrennt. Denn der seltene Oldtimer ist zehn Millionen wert. Doch während die beiden sich auf ihrem verbotenen Ausflug nach Venedig näher kommen, lockt der kostbare Ferrari die Mafia an. Statt der erträumten gemeinsamen Nacht sind die zwei nun auf der Flucht- und Leska wird Valentin den wahren Grund, mit im durchzubrennnen nicht mehr lange verheimlichen können....
 
Autorin:
 
Gaby Hauptmann geboren 1957 in Trossingen , lebt am Bodensee. Ihre Romane gibt es in zahlreiche Sprachen und wurden erfolgreich verfilmt. Neben ihren Kinder- und Jugendbüchern, veröffentlichte sie zuletzt ihre Bestseller "Ich liebe dich, aber heute nicht" und "Liebesnöter"
 
Inhalt:
 
Ein Ferrari der 10 Millionen wert ist? Eindeutig zuviel für Leskas Geschmack. Und damit auch noch nach Venedig zu fahren? Einfach zu gefährlich. Doch Valentin lässt sich davon nicht abhalten. Und ehe die beiden sich versehen, sind sie in den Händen der Mafia.
 
Meine Meinung:
 
Das Buch hat mich vom Titel sehr angesprochen und ich musste es einfach lesen. Ich wurde nicht enttäuscht, man ist gleich mitten in der Geschichte und mir war Leska von Anfang an sympathisch, bei Valentin dauerte es ein wenig länger, aber nach einer weile wurde er mir auch sympathisch. In dem Buch geht es darum, dass Liebe wichtiger ist als Geld, aber das leider nur wenig Menschen wissen. Ich finde, dass das Thema sehr gut gewählt ist und es hat mir sehr gut gefallen.
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und manchmal will man es gar nicht mehr aus der Hand legen, auch ist es zu keinem Zeitpunkt langweilig.
 
Fazit:
 
Das Buch ist einfach empfehlenswert, deshalb....
Auch nochmals vielen Dank, an Piper der mir das Buch zu Verfügung gestellt hat
 
 

1 Kommentar: