Samstag, 26. November 2016

Dark Heroine Autumn Rose

Ich habe das Buch schon vor einer Weile gelesen, aber im Moment bin ich leider in bisschen blogger faul :/ Ich hoffe ihr könnt mir das verzeihen.

Rezension Dark Heroine Autumn Rose (Band 2)


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :13.10.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 01.08.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492280839
  • Flexibler Einband 480 Seiten
  • Sprache: Deutsch
Reihe:

Band 1: Dark Heroine 
Band 2: Dark Heroine Autumn Rose



Klappentext:

Deine dunklen Träume werden Wirklichkeit

Die junge Autumn Rose ist anders.
Sie hat magische Kräfte.
Sie hat düstere Träume.
Und einen Feind, der sich das nimmt, was er will. Um jeden Preis.

Autorin:

Abigail Gibbs schrieb mit nur 18 Jahren ihren Besteller "Dark Heroine". Mittlerweile wurde der Roman in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der Unsiversity of Oxford.

Cover:

Ich finde das Cover sehr schön, und auch sehr passend zum Titel. Und es passt sehr gut zum ersten Cover,  das auch sehr dunkel Gehalten ist und auch das Hauptteil in einem roten Ton gehalten ist.

Inhalt:

Autumn ist eine Sage, also ein Außenseiter auf ihrer Schule, den sie ist anders als die anderen. Sie ist was besonders.
Bis Fallon auf der Bildfläche erscheint, eine weiter Sage und die Dinge nehmen ihren Lauf.

Meine Meinung:

Da ich den ersten Teil, nur so verschlungen habe, habe ich mich sehr gefreut als Piper mir Band 2 zukommen lassen hat.
Leider musste er erstmal eine Weile auf meiner SUB warten:/
Doch dann hab ich Angefangen zu lesen und war wieder mitten in der Story. In diesem Buch geht es um Autumn, die im ersten Band erst ganz am Schluss auftaucht. Hier lernt man sie besser kennen und sie war mir gleich von Anfang an sehr sympathisch.
Man lernt sie und ihrer Freunde kennen und man erfährt viel von ihrer Vergangenheit war mir sehr gefällt.
Auch Fallon hat mir sehr gefallen, und auch ihn habe ich gleich ins Herz geschlossen, da er trotz seines Hohen Standes in der Sage Gesellschaft überhaupt nicht eingebildet ist und da macht ihn auch sehr sympathisch.
Die Autorin, hat es wunderbar geschafft, den ersten Band und den zweiten Band miteinander verschmelzen zu lassen, sodass man auch besser versehen kann, was Autumn am Ende des ersten Bandes verloren hat.
Die Story zieht einen einfach in seinen Bann und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und verschlingt es fast.
Das Ende dagegen fand ich teilweise sehr sprunghaft, hat aber die Spannung zum Glück nicht abgebrochen.
Den am Ende tauchen wieder Violet und Casper, aus Band 1 auf. Hier muss ich sagen war mir Casper ein klein wenig unsympathisch, da er ein ziemlicher Kotzbrocken war und mich ein wenig gestört hat.
Ansonsten habe ich an diesem Buch nichts auszusetzen und kann es kaum erwarten bis Band 3 erscheint.

Fazit:

Das Buch bekommt von mir....
Ein ganz großes Dankeschön an Piper Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen