Samstag, 6. April 2019

Monatsflop März L...wie....Lisa, Lust, Liebe, Leben!

Kommen wir heute zu einem Buch, das mich leider wirklich sehr enttäuscht hat und somit auch mein erstes Flop für dieses Jahr war. 

Rezension L...wie...Lisa, Lust, Liebe, Leben! 

ISBN: 9783862773688
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 176 Seiten
Verlag: blue panther books
Erscheinungsdatum: 31.01.2019



Klappentext:

Unverhofft tritt ein rothaariger Wirbelwind in sein Leben und stellt es auf den Kopf. Lisa liebt es, sich nackt zu bewegen, ob in ihrer Wohnung oder in der Natur. Was andere über sie denken interessiert sie nicht.

Mit ihr stolpert er von einem erotischen Abendteuer ins nächste. In immer neuen Bezügen wird das altbekannte Spiel zelebriert. So treiben sie es bei Regen auf dem Feld, beim Pilzsuchen im Wald, in den Dünen und auf so ziemlich allen Flächen zu Hause.
Aus anfänglichen körperlicher Attraktion entwickelt sich eine Liebesbeziehung.

Autor:

Leider habe ich über den Autor nichts gefunden :/

Inhalt:

Lisa stellt seine Welt auf dem Kopf und eröffnet ihm dabei gleichzeitig auch eine ganz neue Welt. Doch wird das alles so funktionieren, wie die beiden es sich vorstellen.

Erster Satz:

An diesem Tag war es besonders schlimm.

Meine Meinung:

Als das Buch bei mir ankam, habe ich mich sehr darüber gefreut und war auch schon  sehr gespannt darauf, was mich alles erwarten wird, doch leider wurde ich wirklich sehr enttäuscht. 

Aber als Erstes zum Cover :)
Ich finde es wirklich sehr ansprechend und auch schön gestaltet. Also hier kann ich wirklich nicht meckern.

Nur der Inhalt ohje :/

Als erstes mal zu "Ihm". Leider erfährt man als Leser nicht mal seinen Namen und deshalb ist er für mich unnahbar als Protagonist, obwohl wir die ganze Story aus seiner Sicht erfahren, ist es für mich nur eine kalte Puppe.
Er lernt Lisa relativ schnell kennen (und er stellt sich ihr nicht mal vor) und die beiden kennen sich gerade mal eine Seite lang und zack landen die beiden im Bett.

Auch wie die beiden sich näher kommen, finde ich mega unrealistisch und das Buch brachte mich immer mehr zu Kopfschütteln.  Sie stößt ihn die ganze Zeit von sich weg, zum vög*** ist er aber gut genug, ihm stinkt das zwar ziemlich rennt ihr aber trotzdem hinter und dann merkt sie aha da sind doch Gefühle da und zack sind sie zusammen und trotzdem muss alles nach ihrem Kopf gehen.

Das Buch rast auch so dahin, sodass ich manchmal das Gefühl habe, das Seite gefehlt haben und ich auch nicht wirklich geblickt hab, warum Lisa teilweise auch Kleinigkeiten ein riesen Theater gemacht hat.

Da für mich die beiden Protagonisten ziemlich kalt und undurchsichtig blieben, war die Story so leider gar nichts für mich, was ich wirklich auch sehr schade fand, da ich mir wirklich mehr davon erhofft habe.

Falls ich wieder ein Buch von diesem Autor lesen werde, hoffe ich das er unserem Protagonisten wenigstens einen Namen gibt.

Fazit:

Da mich das Cover und der Schreibstil der Autors einigermaßen überzeugen konnten, bekommt das Buch von mir...

Ein ganz großes Dankeschön an den Blue Panther Books Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Die Rechte an Cover und Klappentext liegen allein beim Verlag 


Kommentare:

  1. Huhu Teresa,

    oha das klingt aber furchtbar. :D Schade, dass dich das Buch so enttäuscht hat. :( Ich hoffe dein nächstes wird besser. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny :)

      Ja finde es auch blöd das mich das Buch so enttäuscht hat :/
      Aber das Buch das ich zurzeit lese ist um einiges besser :)

      Liebe Grüße
      Teresa

      Löschen

Ab dem 25.Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
Durch das Kommentieren dieses Beitrages werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Die Daten werden ohne eure ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergeben.

Wenn ihr eure Kommentar postet, werden diese Daten gespeichert. Sobald ihr auf den Kommentieren-Button klickt, erklärt ihr euch damit als einverstanden