Freitag, 4. Dezember 2015

Rezension Samuel Koch Zwei Leben

Dieses Buch habe ich gerade noch so im November geschafft, und bereue es wirklich das ich es nicht früher gelesen habe.

Rezension Samuel Koch Zwei Leben



Erscheinungsdatum Erstausgabe : 23.04.2012


  • Aktuelle Ausgabe : 23.04.2012
  • Verlag : adeo
  • ISBN: 9783942208536
  • Fester Einband 208 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen: HIER
  • Ausleihen:HIER





  • Klappentext:

    "Die Hoffnung aufgeben? Nie!"

    Samuel Koch sitzt im Rollstuhl. Er ist von Hals abwärts gelähmt, kann sich kaum bewegen. Aber er kann denken und fühlen. Und er kann hoffen. Hier erzählt er von seinem Leben vor dem Sprung. Wie er zu "Wetten, dass..?" kommt. Davon, wie der Unfall geschieht. Das ist der Augenblick, in dem sein zweites Leben beginnt: Schock, Verzweiflung, Schmerz und Wut. Doch er trifft die Entscheidung, nicht aufzugeben. Und an dem er festzuhalten, was ihn trägt. Radikal ehrliche Schilderungen eines jungen Mannes, der nichts mehr zu verlieren hat, sondern nur noch gewinnen kann. Und eine Einladung, die Kostbarkeit des Lebens neu zu schätzen.


    Autoren

    Samuel Koch schon früh galt seine Begeisterung dem Sport. Nach dem Abitur studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.


    Christoph Fasel in Paris und München studierte er Germanistik, Geschichte und Philosophie. Er arbeitet eine Zeitlang als Journalist und war mehrere Jahre Chefredakteur von Reader´s Digest.

    Inhalt:

    Samuel kann sich sein Leben ohne Sport nicht vorstellen, es gehört für ihn einfach zu seinem Alltag dazu. Doch der Unfall bei "Wetten, dass...?" zerstört sein altes Leben, und ein neues beginnt. Und damit klar zu kommen, will gelernt sein.

    Meine Meinung:

    Es ist ein sehr bewegendes Buch und ich finde es schwer es zu bewerten, weil ich es einfach schrecklich finde, was Samuel passiert ist.
    Er muss eigentlich wieder von Null starten und das er mit soviel Optimismus, in sein neues und viel schwierigeres Leben geht ist wirklich Bewunderns wert. Er hat seinen Mut nie verloren und er will sich zurück in sein altes Leben kämpfen, was ein großes Ziel ist.
    Ich finde auch das Vorwort von Thomas Gottschalk und das Nachtwort von Michelle Hunziker wunderschön und sehr passend.
    Es kommt mir nicht gespielt vor, sondern ist ehrliche Anteilnahme.
    Für mich ist es eine sehr gelungene Biografie und ich werde auch bestimmt seine 2. Biografie lesen.
    Und ich wünsche für Samuel Koch das er irgendwann sein Ziel erreichen wird.

    Fazit:

    Für Samuel...








  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen