Freitag, 10. April 2015

Rezension Die Sagen der Griechen und Römer

Sooo jetzt kommen wir zu meiner ersten Buchrezension im April. Es ist ein Rezensions Exemplar das ich freundlicherweise vom Arena Verlag bekommen hab. Vielen Dank dafür :)

Die Sagen der Griechen und Römer



Artikelnummer: 978-3-401-50697-5
Preis: 12,99 €
Alter ab: 11 Jahre
Seitenzahl: 600
Maße: 206.00 mm / 136.00 mm / 44.50 mm
Einbandart: Klappenbroschur



Kauf: HIER











Klappentext:

Die wertvollsten Sagen des klassischen Altertums in einer Ausgabe

Die berühmtesten griechischen Sagen werden hier in der Nachbearbeitung von Richard Carstensen lebendig, wie zum Beispiel die abenteuerlichen Taten des Herakles, die Irrfahrten des Odysseus, der Trojanische Krieg und viele andere.

In enger Anlehnung an die antiken Quellen werden zudem die schönsten der römischen Sagen nacherzählt: von der Flucht des Aeneas aus Troja bis zum Ersten Punischen Krieg, von Romulus und Remus bis zur Gründung Roms, vom Raub der Sabinerinnen und viele mehr.

Die Sagen der Griechen und der Römer gehören als Teil der antiken Welt zum unvergänglichen Kulturgut Europas.

Autor:

Richard Carstensen (1906-1992) verfasste zahlreiche Bücher und Aufsätze. Sein größtes Werk war die Bearbeitung der griechischen Sagen von Gustav Schwab und die Nacherzählung der römischen Sagen aus alten Quellen.

Inhalt:

Zuerst ist man im alten Griechenland und flieht dann mit Aeneas nach Italien wo später Rom entsteht. Davor geht man aber noch mit Odysseus auf Seefahrt und hofft, dass er bald wieder nach Hause zu seiner geliebten Penelope kommt.

Meine Meinung:

Ich muss leider zugeben das ich, dass Buch ein bisschen nach der Hälfte abgebrochen habe. Das alte Griechenland hatte ich knapp hinter mir gelassen und war mit Aeneas gerade in Italien angekommen. Ich interessiere mich sehr für die Sagen, aber hier kann man das Buch nicht in einem Stück lesen, sondern kann sich immer mal wieder eine bestimmte Sage raussuchen. Ich fand es auch schade, dass man eher unwichtige Götter vorgestellt hat und nicht die Bekannten. Trotzdem ist es ein sehr interessantes Buch durch das die griechischen und römischen Sagen nicht so schnell in Vergessenheit geraten werden. Außerdem ist es für jeden was, der sich für die Sagen dieser Länder interessiert und mehr wissen möchte.

Fazit:

Ich finde das Buch ganz interessant, aber immer nur eine Sage für zwischendurch. Auch, dass die Hauptgötter nur so am Rande bleiben finde ich ziemlich schade und deshalb bekommt es nur...



Trotzdem nochmals vielen Dank an den Arena Verlag der mir dieses Buch gespendet hat.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen