Dienstag, 27. September 2016

Muchachas Tanz in den Tag

Diese Buch hab ich, auf dem Flohmarkt erstöbert, da ich ja den dritten Band von einem Verlag bekommen habe und musste es unbedingt lesen.


Buchdetails


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :08.03.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 08.03.2016
  • Verlag : carl's books
  • ISBN: 9783570585566
  • Flexibler Einband 352 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Kaufen: HIER 

  • Klappentext:
Die junge, selbstbewusste Hortense versucht sich in der Modewelt von New York einen Namen zu machen. Die Erfolgsautorin Jósephine wird in der Liebe wie im Beruf von quälenden Selbstzweifel heimgesucht. Ihre Tochter, die sechzehnjährige Zoé, erlebt ihre erste große Liebe. Die unscheinbare, aber begnadete Violinistin Calypso erblüht, sobald sie auf der Bühne steht. Zuzon hat ihr ganze Leben als Dienstmädchen gearbeitet und nie geheiratet. Die warmherzige Julie wartet immer noch auf den Richtigen. Léonie leidet seit Jahren unter der Gewaltätigkeit ihres Mannes und droht daran zu zerbrechen. Und da ist Stella, die ihren kleinen Sohn auf einem Bauernhof alleine großzieht, auf einem Schrottplatz arbeitet und nichts von dem dunkeln Geheimnis ihrer Herkunft ahnt. 

Autorin:

Katherine Pancol wurde 1954 in Casablanca geboren und lebte seit ihrem 5. Lebensjahr in Frankreich. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Lehrerin, Journalistin und Autorin.

 Cover:

Ich finde das Cover megaschön, die Blumen und die Frauen geben ein sehr harmonisches Bild und es läd zu lesen ein.

Inhalt:

8 Frauen die Unterschiedlicher nicht sein können und jeder hat ihrer Probleme, aber doch sind sie auf spezielle Art verbunden.

Meine Meinung:

Ich habe mich echt mega gefreut als ich den ersten Band von dieser Reihe erstöbert habe, da der dritte Band schon auf meiner SUB liegt.
Doch leider war ich von diesem Buch nicht sehr begeistert.
Der Schreibstil war zwar flüssig lesen, aber durch das hin und her gehüpfe zwischen Gegenwart und Vergangenheit erschwerte teilweise schon sehr das lesen. 
Auch das hin und her gespringe zwischen den Personen war oft sehr plötzlich und da die Überschriften fehlten wusste man nicht zu welcher Person man jetzt kam.
Ansonsten war die Charakteren echt toll aufgebaut und man hat die eine oder andere dann doch ins Herz geschlossen.
Im allgemeinen ist es doch mal wieder etwas anderes zu lesen und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Andere Rezi:

Ich war mal wieder ein bisschen am Stöbern für euch...

Fazit:

Ich finde das Buch nicht schlecht, aber durch die Zeitsprünge....



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen