Mittwoch, 24. Juni 2015

Rezension Gegensätze ziehen sich aus

Ein Buch das nicht mehr zu meiner Leseliste zählt, aber das ich schon lange mal lesen wollte :)

Gegensätze ziehen sich aus







  • Verlag: Bastei Lübbe, 2008, 1. Aufl. (2008)
  • ASIN: B00445Q1OQ
  • Kaufen: HIER
  • Ausleihen: KÖB Rot an der Rot


  • Klappentext:

    Was macht eine Frau glücklich? Schokolade, die Kraft der positiven Gedanken oder schöne Schuhe?

    Mit der Boutique Pumps und Pomps kann sich DIE MÜTTER-MAFIA, die kreative Gegenbewegung zu allen Super-Muttis, bald alle Träume selbst erfüllen. Hier gibt es nicht nur traumhafte Stilettos,  wunderschöne Stiefel und köstlichen Cappuccino, sondern auch die besten Tipps in Herzangelegenheiten. Und die kann Constanze, genannt DIE PATIN, selber gut gebrauchen. Denn die Zukunftspläne ihrer ganz großen Liebe Anton passen leider so gar nicht zu ihren eigenen...

    Autorin:

    Kerstin Gier ist 1966 geboren und wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt mit großem Erfolg Romane. Ihr Roman "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Besteller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht.
    Inhalt:

    Endlich hat Constanze ihr Traumhaus gefunden und es so gestaltet wie es ihr und den Kindern gefällt, da soll sie auch schon wieder ausziehen. Warum? Ihr Freund Anton will mit ihr zusammenziehen und findet das Haus zu klein. Doch Constanze geht das zu schnell. Werden sich die Zwei einig?

    Eigene Meinung:

    Ich finde das Buch sehr amüsant. Es ist witzig mit anzusehen, wie 4 Frauen versuchen, einen Schuhlanden zu eröffnen und sich nebenher mit  Adoption, Schwangerschaft, Zusammenziehen, kennenlernen der Eltern und natürlich den eigenen Kinder abplagen.
    Was mir nicht so gefällt ist, dass das Ende diesmal so offen ist. Man möchte gerne wissen wie es weiter geht :)
    Aber wie immer hat Kerstin Gier eine Portion Humor und ein Portion Wahrheit mitgebracht.
    Egal was du getan hast, der dich liebt wird bei dir bleiben.

    Andere Rezi:

    War mal wieder am Stöbern ;)

    Andere Rezi

    Der Vorgänger

    Die Patin

    Fazit:

    Ein humorvolles Buch, dass ich einfach mag :)



    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen