Samstag, 16. Februar 2019

Filmvorstellung Dieses bescheuerte Herz

In diesem Film war ich auch schon vor Ewigkeiten und er hat mich wirklich sehr berührt. Warum? Das erfahrt ihr jetzt.
Filmvorstellung Dieses bescheuerte Herz


Darsteller: Elyas M`Barek, Philip Schwarz, Lisa Bitter, Nadine Wrietz

FSK: ab 0 Jahre
Studio: Constantin Filmverleih GmbH
Erscheinungstermin: 21 Dezember 2017 (im Kino)
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 106min


Klappentext:

Lenny (Elyas M'Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, führt ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld ausgeben und nichts tun stehen bei ihm auf der Tagesordnung. Als sein Vater (Uwe Preuss) ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern. Dabei prallen zunächst zwei Welten aufeinander, denn Lenny, der Lebemann aus reichem Haus, unternimmt mit dem aus einer tristen Hochhaussiedlung stammenden David all die Dinge, die dieser schon immer erleben wollte – so wie luxuriös shoppen gehen und Sportwagen fahren. Doch schon bald stellt der sonst so verantwortungslose Lenny fest, dass er an dem todgeweihten Teenager hängt. Und zwar mehr, als ihm lieb ist…

Schauspieler:

Elyas M´Barek  spielt hier einen verzogenen, reichen Sohn der keinen Kopf für morgen verschwendet. Als es seinem Vater dann doch irgendwann reicht, kommt David in sein Leben und plötzlich ändert sich seine Ansicht komplett.

Philip Noah Schwarz spielt den herzkranken David und macht es wirklich toll. Als Lenny in sein Leben kommt verändert sich plötzlich alles und er hat auch auf einmal einen Freund.

Inhalt:

Lenny führt ein unbeschwertes Leben und schmeißt das Geld nur so zum Fenster raus, doch dann reicht es seinen Vater und stellt ihn vor die Wahl. Dadurch lernt Lenny, David kennen und das Leben von beiden verändert sich.

Meine Meinung:

Endlich schaffe ich es meine Meinung zu diesem Film zu schreiben, da ich dort schon vor Ewigkeiten mit meinen Mädels war.

Ich muss sagen der Film ging mir wirklich ans Herz und hat mich gefesselt. Und ein bisschen hat mich der Film an "Ziemlich beste Freunde" erinnert.

Lenny versteht am Anfang die Reaktion von seinem Vater nicht und denkt das er übertreibt, erst nach und nach im Film beginnt er zu begreifen, dass man sich mit Geld nicht alles kaufen kann. Vor allem als er nach und nach mehr von Davids Leben mitbekommt.

David, verbringt schon sein halbes Leben im Krankenhaus und wenn er mal Zuhause ist muss er sich mit Menschen auseinander setzen die glauben das er nicht wirklich krank ist.
Das hat mich wirklich sauer gemacht und es kam auch Hass auf, das es wirklich Menschen gibt die glauben das ein Junge seine schwere Krankheit vorspielt, aber sowas ist für solche Menschen Alltag und ich kanns wirklich nicht nachvollziehen wie man so denken kann.

Der Junge, hat nie ein normales Leben, aber Lenny versucht doch ihm den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen und es klappt auch hin und wieder. Ich finde es wirklich schön zu sehen, wie sich so zwei unterschiedliche Menschen ergänzen.

Ich kann den Film wirklich nur jedem empfehlen und ans Herz legen.

Trailer:

Natürlich habe ich für euch auch wieder den Trailer

Dieses bescheuerte Herz

Fazit:

Der Film bekommt von mir...





Kommentare:

  1. Huhu,

    ich habe - bis ich deine Filmrezi gerade gelesen habe - noch nichts von dem Film gehört, aber ich muss sagen, dass deine Meinung mir gleich ziemlich große Lust auf den Film gemacht hat!
    Es kling nach einem Film, der mich mal wieder so richtig berühren könnte :)

    Ganz liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi :)

      Ich kann dir den Film wirklich nur empfehlen, ich fand ihn so wunderschön :)

      Liebe Grüße
      Teresa

      Löschen

Ab dem 25.Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
Durch das Kommentieren dieses Beitrages werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Die Daten werden ohne eure ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergeben.

Wenn ihr eure Kommentar postet, werden diese Daten gespeichert. Sobald ihr auf den Kommentieren-Button klickt, erklärt ihr euch damit als einverstanden