Dienstag, 11. April 2017

Harry Potter und das verwunschene Kind

Soo ich habe wir ein Buch von meinen Ausgeliehen Bücher gelesen, ich konnte Harry Potter einfach nicht zulange auf meiner SUB liegen lassen.

Rezension Harry Potter und das verschwunschene Kind



Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :24.09.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 24.09.2016
  • Verlag : Carlsen
  • ISBN: 9783551559159
  • Fester Einband 300 Seiten
  • Sprache: Deutsch


Klappentext:

Die achte Geschichte.
Neunzehn Jahre später.

Autoren:

J. K. Rowling ist die Autorin der sieben Harry-Potter-Romane, der drei Begleitbände und von "Ein plötzlicher Todesfall" ein Roman für Erwachsene.
Außerdem schreibt sie unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalromane.
Mit dem Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, der im November 2016 in die Kinos kam, hat sie dies als Produzentin geleitet und gibt auch hiermit ihren Debüt als Drehbuchautorin.

Jack Throne schreibt Drehbücher, für das Theater, für Film- und Fernsehproduktionen und für das Radio. Er arbeitet im Moment für die BBC an einer TV-Fassung von Philip Pullmans Trilogie His Dark Materials.

John Tiffany hat bereits zahlreiche Preise für seine Regiearbeit im Londoner West End und am Broadway in New York erhalten. 

Inhalt:

Harry Potter und seine Freunde, sind erwachsen und haben jetzt ihre eigene Familie. Doch Harrys jünger Sohn, ist anders das zeigt sich schon als er in das Haus der Slytherin kommt. Nach und nach zerbricht die Bindung zwischen Harry und seinem Sohn, wird sich das wieder zum guten Wenden?

Erster Satz:

Ein belebter Bahnhof voll geschäftiger Menschen, die versuchen, ihre Züge zu erreichen.

Meine Meinung:

Ein Harry Potter Buch, das hält es nicht lange auf meiner SUB aus.
Als ich dann krank, war habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen, und wusste am Anfang nicht wirklich was ich davon halten soll.
Das Cover weicht schon sehr stark von den anderen Harry Potter Büchern ab, da diese sehr dunkel gehalten sind und dieses mit seinem orange schon ziemlich aus der Reihe tanzt, trotzdem gefällt es mir sehr gut.
Was mir an diesem Buch auch sehr gut gefällt, das es wie ein Drehbuch aufgebaut ist, so war das Lesen auch schon ein ganz anders Feeling und es hat richtig Spaß gemacht es zu lesen. Im Allgemeinen war es mal wieder ganz was anders und sowas mag ich immer sehr gerne.
Was war auch wieder schön auf Harry, Hermine und Ron zu treffen. Alle drei waren wie früher, nur halt etwas älter.
Im Mittelpunkt, stehen diesmal Harry und seine Beziehung zu seinem Sohn Albus. Albus kommt schon damit nicht zurecht, dass er den Nachname Potter tragen muss, er würde sich am liebsten damit verstecken, während sein älterer Bruder James, den Nachnamen mit stolz trägt.
Als er dann auch noch nach Slytherin kommt, entfernt er sich immer weiter von seiner Familie, und die Harry und Albus haben immer mehr Streit. Albus wünscht sich nichts anders als einfach ein normales Kind zu sein und vor allem nicht das Kind von dem berühmten Harry Potter zu sein.
Es war sehr spannend, zu lesen wie Harry versucht seinem Sohn wieder näher zu kommen, dieser es jedoch viel zu oft abblockt und alles mies versteht.
Ich finde, es ist ein schöner Abschluss von J.K Rowling, jedoch habe ich mich gewünscht das man mehr von unseren alten Charakteren gehabt hätte.
Ansonsten habe ich an dem Buch nichts auszusetzen und kann es allen Harry Potter Fans nur empfehlen.

Andere Rezi:

Ich war mal wieder ein bisschen am stöbern für euch...

HIER

Fazit:

Das Buch bekommt von mir...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen