Samstag, 9. Januar 2016

Rezension Kräuter der Provinz (Von meiner Mama)

Auch meine Mum liest sehr gerne, und wollte dieses Buch unbedingt habe, und blanvalet Verlag war so nett und das Buch als Rezensionsexemplar zukommen zu lassen.

Rezension Kräuter der Provinz  




Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.09.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 14.09.2015
  • Verlag : Blanvalet Taschenbuch Verlag
  • ISBN: 9783734100116
  • Flexibler Einband 512 Seiten
  • Sprache: Deutsch 
  • Kaufen: HIER 


Klappentext:

Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe- so schmeckt das echte Leben.

Bürgermeisterin Theresa liebt ihre schwäbische Heimat- Wiesen mit sattgelben Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, un der Dorfplatz wird immer leerer. Als Theresa krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich  alle Bewohner zusammen- seien es die drei alten Herren, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edy oder die schüchterne Christine. Sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen- einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Autorin: 

Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Sie ist seit 10 Jahren hauptberuflich als Autorin tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.



Cover: 

Das Cover ist sehr freundlich gestaltet und erinnert meine Mama ein bisschen an ein Kochbuch, wegen den Kräutern und dem Löffeln, aber es gefällt ihr sehr gut.

Inhalt:

Maierhofen unterschätzt sich weil alle jungen Leute wegziehen und die Bügermeisterin krank wird. Sie möchte wenigstens ein gut bewohntes, florierendes Ort hinterlassen. Durch viel Teamgeist und Gemeinschaft, haben sie so viel erreicht, dass Touristen kommen und die Jungen Leute zurück kommen.

Mama´s Meinung: 

Das Buch ist flüssig und gut zu lesen und ich hatte keine Startschwierigkeiten.
Mit dem Ort Maierhofen kann man sich gut identifizieren, den es wird bestimmt einigen Dörfern hier auf dem Land gleich gehen.
Dadurch das Maierhofen so schön beschrieben ist möchte man gerne selbst mal dorthin.
Aber das Buch machte auch bei bestimmten Dingen nachdenklich, wie sich alles um ein entwickelt und wie die ganzen jungen Leute in die Stadt wollen und nicht auf dem Land bleiben wollen.
Mit den verschieden Hauptpersonen kam ich gut klar und fand sie alle super.
Auch die Rezepte die in dem Buch sind hören sich gut an, und werde auch ausprobiert.
Ich hoffe und wünsche mir das die Autorin mehr in diese Richtung schreiben wird, da ich noch mehr von ihr lesen möchte.

Fazit: 

Das Buch bekommt von meiner Mama...


Ein großes Dankeschön an den blanvalet Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar und für die tollen Kräutersalze
 

Kommentare:

  1. Hey,
    eine tolle Rezension :) fand das Buch auch sehr gut.
    Ganz liebe Grüße auch an die Mama :)
    Katha♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Danke werde ich ihr Ausrichten :)

      TE♥

      Löschen
  2. Hey!
    Echt tolle Rezi von deiner Mama! :D
    LG Becci <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Sie Freut sich sehr, das sie dir gefällt :)

      LG Te♥

      Löschen