Freitag, 10. November 2017

Filmvorstellung Bullyparade- Der Film

Als ich gehört habe das ein neuer Film von Michael Bully Herbig ins Kino kommen soll, konnte ich es kaum noch erwarten und dann ging es auch ab ins Kino.

Filmvorstellung Bullyparade-Der Film


Schauspieler: Michael Bully Herbig, Christian Tramitz, Rick Kavanian

FSK: ab 6 Jahren
Studio: Warner Bros. GmbH
Erscheinungstermin: 17 August 2017 (Kino)
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 100 min



Klappentext:


Aus mehreren Episoden bestehender Kinofilm, in dem einige der beliebtesten Figuren aus der Sketch-TV-Sendung "bullyparade" zurückkehren. In „Winnetou in Love“ will Old Shatterhand (Christian Tramitz) seinen Blutsbruder, den Indianer-Häuptling Winnetou (Michael Bully Herbig) davor bewahren, leichtsinnig und vorschnell eine Ehe einzugehen, was jedoch dadurch erschwert wird, dass er selbst sich mit schurkischen Kopfgeldjägern herumschlagen muss. In „Wechseljahre einer Kaiserin“ besucht das österreichische Kaiserehepaar Franz (Tramitz) und Sissi (Herbig) ein Geisterschloss in Bayern und erlebt dabei jede Menge gruselige Abenteuer. Captain Kork (Tramitz), Mr. Spuck (Herbig) und Schrotty (Rick Kavanian) landen hingegen auf dem „Planet der Frauen“ und müssen dessen ausschließlich weibliche Bevölkerung retten. Jens und Jörg Kasirske (Tramitz und Kavanian) wollen ihrer 90-jährigen Tante den größten Wunsch erfüllen und reisen daher „Zurück in die Zone“. Lutz (Herbig) und Löffler (Kavanian) versuchen sich in „Lutz of Wall Street“ mit Hilfe von Mr. Moneymaker (Tramitz) in der New Yorker Börsenwelt.

Schauspieler:

Michael Bully Herbig:  mit seinen Filmen hat er schon viele zum lachen gebracht, und er hat es auch diesmal wieder geschafft und das in vielen verschiedenen Charakteren.

Christian Tramitz: wie auch in den vorigen Filmen,  ist er auch hier wieder an der Seite von Herbig und bringt uns alle wieder zu lachen.

Rick Kavanian: mischt natürlich wieder mit und bringt mit seiner verpeilten Art auch wieder den einen oder anderen Lachmoment mit sich.

Inhalt:

Der Schuh der Manitus, (T)raumschiff Suprise und Lissi , drei tolle Filme alle zusammen in einem. Plus zwei Kurzfilme, kann nur viel Spaß mit sich bringen.

Meine Meinung:

Als ich gehört habe, dass es wieder einen neuen Film von Michael Bully Herbig geben wird, war mir klar das ich diesen Film sehen muss und natürlich wollte ich auch wissen wie er es umgesetzt hat, alle Filme in einen zu verpacken.

In meinen Augen hat er es ja ziemlich gut hinbekommen, obwohl sich die Meinungen über den Film ziemlich spalten. Viele Sagen das die Filme nur aneinander geklebt worden sind und der Film insgesamt keinen Sinn hatte.
Wer sich davor aber über die den Film informiert hat, wüsste das früher genau das die Bully-Parade war.

Die drei Schauspieler die wir schon von den Vorgängerfilmen :) und natürlich sind sie wieder in ihren alten Rollen aufgeblüht, was echt schön war zu sehen.
Auch war es wirklich witzig zu sehen, das Lissi diesmal nicht im Zeichentrick war sondern real war und Michael Bully in einem Kleid steckte.

Im Allgemeinen finde ich den Film wirklich gut umgesetzt und ich kann auch wirklich nicht meckern, da ich wusste was auf einen zukommt.
Vielleicht liegt es auch daran, das ich wieder mit meinen Jungs im Kino war und ihr Lachen einfach mega ansteckend waren.

Trailer:

Und hier kommt ihr wieder immer zum Trailer :)
Bully Parade- Der Film

Fazit:

Der Film bekommt von mir...






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen